Pfarrhaus

Das Pfarrhaus von Wintersingen wurde im Jahr 1662 erbaut. Das dreigeschossige Giebelhaus ruht unter einem gebrochen Satteldach. Das Pfarrhaus wurde im Übergang von der Spätgotik zum Barock gebaut, das Portal hingegen ist klassizistisch aus dem 18. Jahrhundert. Die einzige Tanzlinde des Kantons wurde vor ca. 1680 gepflanzt und schmückt den Vorplatz noch heute.

 

Quellennachweis: Heimatkunde Wintersingen, Georg Rudin